Schultagung in Lüdenscheid am 11./12.November 2005

Vorankündigung: Zum Ausbau der Kontakte zu und unter den Adolf-Reichwein-Schulen und zur Verbreitung der Pädagogik Adolf Reichweins ist im September 2003 eine Schultagung in Neu-Anspach in Hessen durchgeführt worden; darüber wurde im Reichwein Forum Nr. 3 berichtet. Für das Jahr 2005 ist am 11./12.11. eine Schultagung in Lüdenscheid in der dortigen Städtischen Adolf-Reichwein-Gesamtschule, Eulenweg 2, geplant. Mit dieser Schultagung sollen alle Adolf-Reichwein-Schulen, insbesondere aber die nordrhein-westfälischen angesprochen werden; eingeladen sind aber auch andere interessierte Schulen aus der näheren Umgebung. Die Adolf-Reichwein-Schule in Lüdenscheid ist am 1. September 1987 eingerichtet worden; sie hat in ihrer Festschrift zum zehnjährigen Bestehen auch Beiträge veröffentlicht, in dem über die „Arbeit im Sinne Adolf Reichweins“ berichtet wird.

Inhaltliche Schwerpunkte der Schultagung sollen sein:
- Reichwein als Pädagoge und Widerstandskämpfer – Eröffnung einer Reichwein-Ausstellung (Zu diesem Angebot sollen auch die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule Lüdenscheid eingeladen werden.)
- Einführung in die schulpädagogische Konzeption Reichweins für Lehrkräfte
- Präsentation von Arbeitsergebnissen und Berichte über die schulische Arbeit im Sinne Reichweins aus den Schulen
- Podiumsdiskussion mit Schulleiterinnen und –leitern, Lehrkräften und einer Vertreterin/einem Vertreter der Bezirksregierung Arnsberg über Reformansätze in der Schule und dabei über den Stellenwert von Reichweins Schulkonzept.

Für die Mitglieder des Adolf-Reichwein-Vereins ist es die zweite Tagung im Jahr 2005, und es wäre schön, wenn sich möglichst viele beteiligen. Bis zum Ende Juni ist auch geklärt, wieweit zusätzliche Angebote für die Vereinsmitglieder bei dieser Tagung gemacht werden.